Drei Fragen an: Prof. Dr. Ulrike Lechner, Bundeswehr-Universität – „IT-Sicherheit ist Lebensnerv der Industrie 4.0“

„IT-Sicherheit Kritischer Infrastrukturen – Öffentliche Hand und Industrie“ ist das Thema der Open Conference-Diskussionsrunde bei der IT2Industry@productronica am 15. November 2017, um 13:30 Uhr (Messe München, Halle B2). Als Expertin wird Prof. Dr. Ulrike Lechner von der Universität der Bundeswehr München wird auf dem Podium mitdiskutieren. Vorab hat sie unsere Fragen zu IT Security bei der Digitalisierung im Interview beantwortet.

IT2Industry Blog – Was sind Ihrer Meinung nach die größten Herausforderungen für Unternehmen bei Industrie 4.0?

Prof. Dr. Ulrike Lechner, Universität der Bundeswehr München

Prof. Dr. Ulrike Lechner – Die größte Herausforderung wird das Thema der IT-Sicherheit – auch mit Fragen von Privacy – sein. In unserer Studie „Monitor der IT-Sicherheit Kritischer Infrastrukturen“ sehen wir, dass IT-Sicherheit nicht mehr überwiegend als Innovationshemmnis wahrgenommen wird. In der Digitalisierung auf dem Weg zu Industrie 4.0 werden viele Unternehmen ihre Geschäftsmodelle, die Art und Weise wie sie die grundlegenden Prozesse gestalten, erneuern – hier müssen die Chancen ergriffen werden, Geschäftsprozesse besser und sicher zu machen.
IT2Industry Blog – Welche Rolle kommt auf den Bereich IT-Security durch die stärker vernetzten Arbeitswelten zu?

Prof. Dr. Ulrike Lechner – Die IT ist der Arbeitsmuskel von Industrie 4.0 – ohne IT werden die neuen, medienbruchfreien Prozesse nicht existieren können und keine Roboter die Arbeit erledigen. IT-Sicherheit jedoch ist der Lebensnerv der Industrie 4.0 – Steuern, Überwachen und – wenn es sein muss – blitzschnell Schutzreflexe auslösen – diesen Lebensnerv zu bauen wird die Rolle der IT-Sicherheit sein.

IT2Industry Blog – In welchen Feldern liegen Ihrer Einschätzung nach die Möglichkeiten für Forschung, Bildung, Wirtschaft und Gesellschaft, im Zuge der Digitalisierung zusammenzuarbeiten?

Prof. Dr. Ulrike Lechner – Was hat die Gesellschaft aus der Revolution des Internets und E-Commerce und E-Business gelernt? Die Digitalisierung hin zu Industrie 4.0 wird mindestens so disruptiv sein, wie E-Commerce und E-Business. Forschung, Bildung und Wirtschaft können nur gemeinsam und vor allem im Dialog mit der Gesellschaft die Digitalisierung gestalten.


Ulrike Lechner ist Inhaberin des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik an der Universität der Bundeswehr München. Sie leitet VeSiKi – das Begleitforschungsprojekt des Forschungsprogramms IT-Sicherheit für Kritische Infrastrukturen des BMBF.  Ulrike Lechner hat in Passau Informatik studiert und dort promoviert. An der Universität St. Gallen war sie Projektleiterin, Dozentin und Professorin und sie hatte eine Professur für Digitale Medien an der Universität Bremen. Ihre Themen in der Forschung sind IT-Sicherheit für Kritische Infrastrukturen, Unternehmensarchitekturen und Krisenmanagement.

Die IT2Industry Internationale Fachmesse und Open Conference findet im Rahmen der Weltleitmesse productronica der Messe München vom 14. bis 17. November 2017 statt.

,,,,,,,,,

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Accept and Proceed

Cookies help us to improve our services. By using our website, you agree to our use of cookies. Learn more